Status der Baumaßnahmen

Aktualisierung am 14.02.2020

Sehr geehrte Mitglieder,

 

heute informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Bauvorhabens am Tannenwald. Die Arbeiten sind im vollen Gange. Die Fertigstellung der Gebäude wird voraussichtlich Ende September 2020 sein. Neben der Errichtung der Gebäude, werden auch einige Maßnahmen zur Einhaltung des Lärmschutz umgesetzt.

 

Hier die wichtigsten Punkte:

 

  • Die Firma G und S Wohnbau GmbH wird auf ihre Kosten entlang der gemeinsamen Grundstücksgrenze und, soweit baurechtlich zulässig, auch entlang der Grundstücksgrenze zum benachbarten Pflegeheim, eine Lärmschutzwand mit einer Höhe von 3 m errichten. Die Ausführungspläne werden einvernehmlich mit uns abgestimmt.
  • Des Weiteren wird die G und S auf der Vereinsterrasse eine öffenbare Terrassenüberdachung einschließlich einer Beschattung errichten. Die genaue Ausführung (Anordnung der Pfosten, Breite und Tiefe) wird örtlich mit dem Anbieter und dem Verein (Vorstand) abgestimmt. Die G und S trägt sämtliche damit verbundene Kosten und ist verpflichtet, etwaige Genehmigungen einzuholen. Die Umsetzung erfolgt bis Ende März 2020 Diese Maßnahme ist zwingend notwendig, um eventuellen Klagen/Auflagen gegen unseren Verein vorzubeugen. Für den Verein ergibt sich hierdurch einen großer Mehrwert. Genauere Informationen erhalten Sie auf unserer Mitgliederversammlung.
  • Weiterhin verpflichtet sich die G und S, die Lärmschutzmaßnahmen am Parkplatz auszuführen. Die genaue Ausführung und der Termin für die Umsetzung wird uns noch mitgeteilt.
  • Die G und S erstellt als Ersatz für den weggefallenen Verschlag für den Verein einen Schuppen an der Lärmschutzwand und gestattet dem Verein, den Schuppen mit dem Clubhaus zu verbinden, Größe ca. 10m². Die G und S wickelt diese Maßnahme vollständig einschließlich Materialbeschaffung, Aufbau etc. ab. Eine genaue Abstimmung der Ausführung mit der Verein erfolgt vor Umsetzung dieser Maßnahme. Die Kosten hierfür werden vollständig von der G und S übernommen.

 

Jürgen Hohengarten (2. Vorsitzender), 13. Februar 2020

Liebe Mitglieder,

nach langem hin und her, geht es nun doch noch los.

Ab Donnerstag, 14.06.2018 startet der Endausbau der Straße im Neubaugebiet. Gleichzeitig erfolgen der Abriss des alten Sportlerheims und die Erneuerung der Parkplatzfläche.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können,  dass nach langer Verhandlung mit der Gemeinde Swisttal und dem Kreis Siegburg, 32 Parkplätze dem TCK zugesprochen wurden. Nach der Erschließung werden wir durch entsprechender Beschilderung darauf hinweisen.

Leider sind während der Erschließungsarbeiten mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Der Zeitrahmen liegt bei 8 – 10 Wochen.  Bitte kommen Sie - wenn möglich - nicht mit dem Auto zum Tennisplatz. Nutzen Sie Ihr Fahrrad oder kommen Sie zu Fuß. In der Bauphase werden nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Wir dürfen auch davon ausgehen, dass eine Zufahrt teilweise nicht möglich ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Ihr Jürgen Hohengarten, 12. Juni 2018

Liebe Mitglieder,

hier habe ich neue Informationen bezüglich des Baugebietes. Die Fragen hierzu kamen auch auf der Mitgliederversammlung am 09. März hoch.

 

Abriss des Herta Clubhaus

 

Es gibt eine Verzögerung durch den Frost. Einen neuen Termin erfahren wir bis Ende März.

 

Beschaffenheit der Fenster bezogen auf Lärmschutz

 

Die G und S wird, nach heutigem Telefonat, nochmal den Verantwortlichen Geschäftsführer des Betreiber des Altenheim anschreiben.

Auch mein Gesprächspartner bei der G und S ist darüber verwundert, dass die Fenster zu öffnen sind. Rückmeldung erfolgt in Kürze.

 

Parkplatz

 

Die G und S beginnen mit der Umsetzung/Fertigstellung der Straßen und Parkplätze voraussichtlich in den nächsten 2 Monaten. Ziel ist es, dass bis zur Eröffnung des Altenheims die Erschließung des Baugebiets  abgeschlossen ist.

 

Die Gemeinde Swisttal habe ich heute wiederholt auf den geplanten Zuspruch von Parkplätzen für den TCK angesprochen. Es ist mir zugesagt worden, dies nochmal zu prüfen.

 
Ich werde Sie und Euch informieren sobald es hier etwas Neues gibt.
 

Ihr Jürgen Hohengarten, 14. März 2018

Aktualisierung am 03.02.2017:

 

Status Baugebiet / Altenheim
 
Liebe Mitglieder,
die Baumaßnahmen der neuen Besitzer sind weit fortgeschritten und gehen zügig voran. Wir hoffen, dass die Bebauung bis zum Start der neuen Tennissaison weitgehend abgeschlossen ist. Für den Start der Baumaßnahme Altenheime / altersgerechtes Wohnen gibt es leider immer noch keinen konkreten Termin. Der Bauantrag wurde im November 2016 gestellt, ist aber von der Gemeinde noch nicht freigegeben worden. Es ist zu befürchten, dass die Baumaßnahmen in der Saison 2017 zu einigen Störungen führen werden. Nach Rücksprache mit dem Betreiber, liegt auch noch keine Genehmigung für den Abriss des Clubhauses der Herta vor. Wir hoffen, dass der Abriss noch vor der neuen Saison erfolgt.
Sobald uns neue Informationen vorliegen werden wir Sie umgehend informieren.
 
Ihr Jürgen Hohengarten, 03.02.2017

Aktualisierung am 17.08.2016:

 

 

Status Baugebiet / Altenheim

 

Die Erschließungsarbeiten durch die Firma G und S sind abgeschlossen.

Ab 22.08.2016 beginnen die Baumaßnahmen der neuen Besitzer. Eine koordinierte Planung mit den einzelnen Bauunternehmen ist damit für uns nicht mehr möglich. Wir können uns auf eine schwierige Zeit einstellen. In dieser Zeit dürfen wir mit erheblichen Störungen und Parkplatzproblemen rechnen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir hier nur bedingt Einfluss nehmen können.

Die Baumaßnahmen für die Altenheime / altersgerechtes Wohnen sind nicht vor Ende dieses Jahres geplant. Der Betreiber wird mit uns Kontakt aufnehmen um die Maßnahmen zum Lärmschutz/Sichtschutz zu besprechen

 

Status Baugebiet Buschhoven

 

Am Mittwoch, 28.06.2016 wurde das Baugebiet offiziell eröffnet. Eingeladen waren Vertreter der Gemeinde, Sportvereine und die zukünftigen Bauherren. Wir können davon ausgehen, dass der Baubeginn für die ersten Häuser Ende Juli Anfang August sein wird. Die Erschließungsarbeiten für Wasser, Strom, Kanal und Gas  gehen gut voran und sind so gut wie abgeschlossen. Das Sportlerheim bleibt voraussichtlich bis Ende des Jahres
(September) stehen.

 

Status Planung Altenheim

 

Mittlerweile wurde ein Betreiber für das Vorhaben Altenheim, altersgerechtes Wohnen gefunden. Der zukünftige Betreiber ist die Unternehmensgruppe „Stella Vitalis“ mit Sitz in Erftstadt. Der Geschäftsführer Herr Peter Hemmerling wird vor Beginn der Bauphase mit uns Kontakt aufnehmen und die Themen Lärmschutz und Sichtschutz abstimmen. Baubeginn ist für Ende 2016 vorgesehen. Von Seiten des Bauträgers wurde uns nochmal bestätigt, dass alle vorgeschriebenen und abgesprochenen Maßnahmen für den Sicht und Lärmschutz eingehalten werden. Mittlerweile liegt auch ein abschließendes Gutachten vor. Die Firma G und S wird ebenfalls ein Gebäude für altersgerechtes Wohnen betreiben. Das Gebäude wir am Standort des jetzigen Sportlerheims errichtet.

 

Zufahrt zu unserer Anlage in der Bauphase

 

Seid der KW 23 ist unser Parkplatz wieder ohne Umleitung zu erreichen. Mit kleineren Einschränkungen ist in der Bauphase sicherlich weiterhin zu rechnen. Leider werden auch währen der Bauphase einige Parkplätze wegfallen. Mit dem Verantwortlichen der Gemeinde und dem beauftragten Architekten haben wir bereit gesprochen, dass so schnell wie möglich die alte Anzahl an Parkplätzen wieder hergestellt wird. Geplant ist die Hecke vor dem Clubhaus und die Bäume vor Platz 7 wegzunehmen.

 

Kann die Außenwand vom jetzigen Clubhaus der Herta stehenbleiben? (Gemeint ist die Wand die  parallel zur Tennisanlage verläuft.)

 

Da das Grundstück im Eigentum der G und S verbleibt, legt die G und S großen Wert auf eine angemessene Optik. Es wird geprüft, ob die Außenwand des Clubhauses der Herta stehen bleiben kann und z. B. verputzt wird. Ansonsten werden die vorgesehenen Maßnahmen ebenfalls frühzeitig mit uns abgestimmt.

 

Versorgungsleitungen (Wasser) zu unserem Clubgebäude und den Tennisplätzen

 

Alle notwendigen Änderungen sind erfolgreich abgeschlossen. Die Versorgung der Tennisplätze und des Clubhaus ist sichergestellt. Währen der Bauphase kann es immer wieder zu kleineren Störungen kommen. Mit der ausführende Baufirma haben wir vereinbart, dass wir kurzfristig informiert werden.

 

Ihr Jürgen Hohengarten, 01. Juli  2016