Der neue Vorstand des TCK

Intensiver Austausch bei Mitgliederversammlung des TC Kottenforst

 

Tina Naggert folgt als Geschäftsführerin auf Ralf Blanke

 

Ein volles Clubhaus, viele Zahlen und lebhafte Diskussionen gab es bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Tennis-Club Kottenforst am vergangenen Wochenende. Der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jörg Ziegler folgten zunächst die Berichte des Vorstands.

 

Der Jugendwart Jan Meller begann seinen Vortrag mit einem zweiminütigen Videoclip über die Jugendarbeit im letzten Sommer und konnte mit Freude von dem gelungenen Sommercamp, den vielen Jugendmannschaften im Spielbetrieb und den ersten Erfolgen der jüngsten Kinder im Club berichten. Der scheidende Geschäftsführer Ralf Blanke berichtete ebenfalls nicht minder zufrieden über das Jahr 2014, schließlich blieb die Mitgliederzahl des Clubs trotz Austritten und Todesfällen im Vergleich zum Vorjahr exakt gleich bei knapp 390. Einige Mitglieder wechselten dabei vom aktiven in den passiven Bereich und die Kinder unter 9 Jahren traten in den vergünstigten „U9“-Tarif ein. Auf Blanke folgt Tina Naggert, die bereits im Beirat die Vorstandsarbeit hautnah miterlebt hat und ohne Gegenstimme gewählt wurde.

 

Oliver Schnicke, der als Sportwart im Vorstand aktiv ist, kündigte an aus beruflichen Gründen kürzer treten zu müssen, auch hier hat Tina Naggert bereits im Vorfeld ihre inhaltliche Unterstützung angekündigt. Das Resümee Schnickes über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht fiel anders als das seiner Vorredner eher verhalten aus. Zwar nahm der Verein mit 15 Seniorenmannschaften an Medenspielen teil, jedoch konnten lediglich die Damen 30 den Aufstieg feiern. Als Höhepunkt bezeichnete Schnicke den Gewinn des Swisttal-Pokals in Odendorf, ein Kunststück das dem TCK zum dritten Mal in Folge gelang und welches im Jahr 2015 auf heimischer Anlage wiederholt werden soll.

 

Jürgen Hohengarten, 2. Vorsitzender des Vereins vom Wiedring, berichtete in seinem Vortrag von den erfolgreichen Sanierungsarbeiten auf den Plätzen, die im Winter durch die Firma Dieckmann stattgefunden haben. Durch den Umzug des benachbarten Sportvereins SV „Hertha“ und der Errichtung eines Neubaugebiets auf dem jetzigen Sportplatz, hatte Hohengarten zudem viele Gespräche mit der Gemeinde zu führen, die den Lärmschutz, die Infrastruktur und die finanziellen Folgen betrafen. Den TCK-Mitgliedern vermittelte er einen positiven Gesamteindruck für die Zukunft des Vereins am jetzigen Standort, in den der Verein in den letzten Jahren durch die Platzsanierungen viel Geld investiert hat. Abschließend gab der Schatzmeister Martin Grätz noch einen Einblick in die finanziellen Entwicklungen und Ausblicke des Buschhovener Tennis-Clubs.

 

Nachdem die Kassenprüferinnen dem Schatzmeister eine lückenlose Buchhaltung bescheinigten und der Vorstand durch die Mitglieder entlastet wurde, ging es an die Aussprache zu den Berichten und die Beschlussfassungen über die Anträge des Vorstandes zur Ergänzung der Satzung und zur Beitragserhöhung.

 

Hierbei entwickelten sich intensive, lebhafte und sachliche Diskussionen, in denen der Vorstand Unklarheiten aus dem Weg räumte, Fragen beantwortete und Vorschläge aufnahm. Die vielen lobenden und dankenden Worte aus den Reihen der Mitglieder an den Vorstand zeugten von Anerkennung an die ehrenamtliche Arbeit des Teams um die Vorsitzenden Ziegler und Hohengarten.

 

Die Bewirtung an diesem Abend übernahm der Veranstaltungsausschuss, der sich auch als neuer Beirat zur Wahl stellte und die einstimmig gewählt wurde. Auch der neue Clubwirt Herr Dahas wohnte der Versammlung bei und wurde unter dem Beifall der Mitglieder mit einem Blumenstrauß vom 1. Vorsitzenden Jörg Ziegler beim TCK willkommen geheißen. In einer kurzen Vorstellungsrede bedankte sich Dahas für das in ihn gesetzte Vertrauen und zeigte seine Vorfreude auf die am 11. April beginnende Sommersaison.

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

Am Freitag, den 13. März fand im TCK-Clubhaus die ordentliche Mitgliederversammlug des Tennis-Clubs statt. Einige Impressionen der Versammlung sehe Sie hier..