Damen 30 gelingt Aufstieg in 1. Bezirksliga

Die erfolgreichen Damen 30 des TC Kottenforst mit Gabi Hohengarten, Claudia Schniecke, Elli Wenzel-Keller, Ariane Tschauder, Dagmar Walther, Uta Kuhlmann, Stefanie Königschulte und Ruth Hanke-Jansen (fehlend: Alexandra Blanke)

Swisttal-Buschhoven. Am Ende war es ein regelrechter Thriller, den die Damen 30-Mannschaft des TC Kottenforst am Sonntag durchleben musste. Die Ausgangsposition vor dem Nachholspiel gegen den TC Röttgen, dass eine Woche zuvor beim Stand von 2:2 wegen Unwetter abgebrochen werden musste, war eindeutig. Ein Sieg und der Aufstieg wäre dem Team um die Mannschaftsführerin Gabi Hohengarten nicht mehr zu nehmen gewesen.

 

Doch leicht ersatzgeschwächt konnte das bis dato ungeschlagene Team vom TCK kein weiteres Einzel und auch kein Doppel mehr für sich entscheiden und musste sich gegen die Gäste aus Röttgen am Ende mit 2:7 geschlagen geben.

 

Auf Schützenhilfe des TC Ville angewiesen

 

Nun war die Mannschaft auf Schützenhilfe des TC Ville angewiesen, die als klarer Außenseiter mit Bayern Dormagen den ärgsten Konkurrenten für den TC Kottenforst zu Gast hatten. Aufgrund der zeitgleichen Niederlage der TCK-Damen hätte den Dormagenern ein Sieg zum Aufstieg gereicht, doch auch in diesem Match konnte sich an diesem Spieltag der Underdog überraschend mit 7:2 durchsetzen, was gleichbedeutend mit dem Aufstieg der TCK-Mannschaft aus Buschhoven war.

 

Mit am Ende vier Siegen aus fünf Partien steigen die Damen 30 um Gabi Hohengarten, Claudia Schniecke, Elli Wenzel-Keller, Ariane Tschauder, Alexandra Blanke, Dagmar Walther, Uta Kuhlmann, Stefanie Königschulte und Ruth Hanke-Jansen damit verdient in die 1. Bezirksliga auf. Bei einer Aufstiegsfeier soll die erfolgreiche Saison laut Hohengarten dann zu einem späterem Zeitpunkt noch ihren würdigen Abschluss finden.

 

1. Herren und Damen 30 wahren Aufstiegschance -   3. Herren 40 scheitern denkbar knapp

Die Nummer 2 der 1. Herrenmannschaft Sebastian Kullmann gewann 6:2/6:0

Swisttal-Buschhoven. Das Ende der Sommersaison rückt näher und für die TCK-Mannschaften stehen nur noch zwei Wochenenden mit Medenspielen auf dem Programm. Selbsterklärend, dass die heiße Phase um Auf- und Abstieg längst begonnen hat.

 

An diesem Wochenende ist der Traum vom Aufstieg in die 2. Kreisklasse für die 3. Herren 40 um Kapitän und Sportwart Oli Schnicke denkbar knapp geplatzt. Zwar besiegte das Team auf heimischer Asche die Gäste vom TC BW Meckenheim-Tomburg deutlich mit 7:2, jedoch siegte der Konkurrent aus Merzbach zeitgleich mit 8:1 gegen Flerzheim, sodass die Kottenforster am Ende zwar punktgleich mit dem 1. Platz, aber mit einer um nur einen Matchpunkt schlechteren Differenz auf Platz zwei landeten.

 

Die Enttäuschung durfte auch bei den 1. Damen 40 groß gewesen sein, bedeutete die 4:5 Heimniederlage gegen Bad Münstereifel nämlich das Ende aller noch bestehenden Aufstiegshoffnungen. Dorthe Steinhoff-Schauerte, Diane Schmitz und Renate Theis siegten jeweils im Match-Tiebreak, im Doppel war Schmitz mit Esther Heyder erfolgreich (6:0, 6:4). Die am Ende entscheidende Doppelpaarung Steinhoff-Schauerte/Andrea Breuer musste sich trotz 6:1 Führung nach dem 1. Satz noch im dritten Satz geschlagen geben (8:10), was die knappe Niederlage zur Folge hatte.

 

Entscheidende Heimspiele am 31. August

 

Besser machten es die 1. Damen 30, die gegen den TST Merl mit 6:3 die Oberhand behielten. Claudia Schnicke im Match-Tiebreak, sowie Alexandra Blanke, Dagmar Walther und Uta Kuhlmann nach jeweils zwei Sätzen brachten ihr Team nach den Einzeln mit 4:2 in Front. In den Doppeln holten Gabi Hohengarten mit Kuhlmann als auch Blanke mit Walther noch zwei Siege. Die Mannschaft steht damit nach vier von fünf Spielen weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze und kann den Aufstieg in die 1. Bezirksliga am nächsten Sonntag (31.08. ab 14.30 Uhr) zu Hause gegen den TC Röttgen klar machen.

 

Ein Weiteres Entscheidungsmatch um den Aufstieg steigt am Sonntag bereits ab 9 Uhr. Durch einen letztlich klaren 6:3 Erfolg der 1. Herren über die Zweitvertretung des Bonner THV würde dem Team um Spielführer Christoph Brünagel am nächsten Wochenende wohlmöglich bereits ein 5:4 Sieg zum Aufstieg in die 2. Verbandsliga reichen. Zu Gast sein wird der TC GW Am Kreuzberg. Beim 6:3 Sieg gegen den BTHV feierten Sebi Kullmann, Markus Euler, Tobi Hartmann und Severin Wolters jeweils Zwei-Satz-Siege. Im Doppel setzten sich Christoph und Stephan Brünagel, sowie Euler und Hartmann durch.

 

Die 2. Herren mussten sich unterdessen mit 2:4 dem TC RW Euskirchen geschlagen geben. Jan Meller und der erst 15-jährige Leon Hohengarten holten die einzigen Punkte für die Vierermannschaft in ihren Einzeln. Leider ebenfalls unterlegen waren die 1. und 2. Junioren, die bereits am Samstag auf Punktejagd gingen. Die 1. Junioren verloren mit 3:6 beim TC RW Rheinbach. Leon Hohengarten, Nils Keller und Nils Keller im Doppel mit Alex Blanke holten hier die Punkte. Die 2. Junioren verloren mit 2:4 in Liblar. Lediglich Leander Funk und Niclas Schmitz wussten zu überzeugen (6.1, 6:0 und 6:1, 6:1).

Mini-/Maxi-Cup & Jugendclubmeisterschaften 2014

Mini- / Maxi-Cup und Jugendclubmeisterschaften am 21.09.2014

 

Der Mini- und Maxi-Cup und die Jugendclubmeisterschaften werden auch in diesem Jahr wieder an einem Tag stattfinden. Im letzten Jahr war dieses Event ein riesen Erfolg und die geballte Jugend des TCK spielte hier Sieger in den unterschiedlichsten Konkurrenzen aus.

 

Alle Eltern und auch Teilnehmer sind dazu eingeladen das Buffet mit einer Salat- oder Kuchenspende zu bestücken. Grillwürstchen und Brötchen werden wir wie auch im letzten Jahr in ausreichender Zahl besorgen. Es wird Pokale und Medaillen geben, sowie Sachpreise und jede Menge Unterhaltung! Über viele Zuschauer und unterstützende Erwachsene als Schiedsrichter würden wir uns sehr freuen.

 

Anmelden können Sie Ihre Kids am „schwarzen Brett“ und per Email (janmellertennis@googlemail.com). Los geht’s am 21.09.2014 um 10 Uhr. 

 

Jan Meller, Jugendwart