TCK startet in 41. Tennissaison

Jörg Ziegler, 1. Vorsitzender

Bei strahlendem Sonnenschein sind am Samstagmorgen viele Clubmitglieder von jung bis alt der Einladung des Vorstands gefolgt und halfen mit bei der traditionellen „Aktion Saubermann“, um die Anlage bis zur Saisoneröffnung am Nachmittag angemessen herzurichten. Unter dem Kommando des 2. Vorsitzenden Jürgen Hohengarten wurden unter anderem die Netze auf gehangen, Werbeplanen angebracht, Unkraut beseitigt, die Terrasse gesäubert und das Mobiliar gereinigt; kurzum: es gab viel zu tun.

Der guten Laune bei den fleißigen Helfern tat das aber keinen Abbruch, schließlich konnte man sich ein erstes Bild von den im Winter sanierten neuen Plätzen und der neu installierten automatischen Bewässerungsanlage machen, die auf positive Resonanz traf. Auch wenn einige am liebsten schon sofort den Schläger geschwungen hätten, musste bis zur offiziellen Eröffnung um 14 Uhr ausgeharrt werden.

In einer gewohnt abwechslungsreichen Rede dankte der 1. Vorsitzende Jörg Ziegler zunächst den Helfern vom Vormittag, Jan Meller und Markus Euler für das Streichen des Gastraums im Winter, sowie dem 2. Vorsitzenden, dem Platzwart Herrn Keller und dem Mitglied Wolfgang Tilgner für die hervorragende Herrichtung der Plätze. Eigentlich wolle er „mit einem bestimmten Bezug auf unseren Tennissport beginnen“ erklärte Ziegler, nachdem aber kein Geburtsdatum einer nationalen oder internationalen Tennisgröße auf den 12. April als Tag der Saisoneröffnung fiel, landete er schließlich bei der Künstlerin Montserrat Caballé, wohlwissend dass ihre „umfangreiche Körperfülle nicht zu einem Leitmotto für uns Tennisspieler“ einladen dürfe.

Der Präsident beendete seine Ansprache auf der gut gefüllten Terrasse mit dem Wunsch, dass sich auch bei den strittigsten Entscheidungen eine Klärung herbeiführen lassen müsse, die im Frieden endet. Zudem wünschte er allen Mitgliedern eine schöne Tennissaison und viel Spaß beim Spiel, bei der Bewirtung und auf den Feiern des Veranstaltungsausschusses, der zur Feier des Tages einen kleinen Sektempfang organisiert hatte.

Abgerundet wurde die 41. Saisoneröffnung mit bunten Rosen für alle weiblichen Gäste, sowie der Verteilung von in goldene Folie gewickelten Schokohasen mit einer kleinen Glocke um den Hals.

Im Anschluss wurden die Plätze zur Freude aller spielfreudigen Anwesenden zur Benutzung freigegeben.

 

 

Saisoneröffnung